SV Roringen. Kleinkaliber-Pistolen und –Revolver - SV Roringen, Schützenverein Roringen von 1911 e.V.

SV-Roringen

SV-Roringen
Schützenverein Roringen von 1911 e.V.

sv roringen
Schützenverein Roringen von 1911 e.V.
Navigation
Navigation
Navigation
Navigation
SV-Roringen
Schützenverein
Roringen von 1911 e.V.
von 1911 e.V.
von 1911 e.V.
von 1911 e.V.
Schützenverein Roringen von 1911 e.V.
Schützenverein Roringen
Schützenverein
von 1911 e.V.
sv-roringen,göttingen,goettingen,schützenverein,
Navigation
Navigation
Navigation
Navigation
Navigation
SV Roringen
Direkt zum Seiteninhalt

SV Roringen. Kleinkaliber-Pistolen und –Revolver

Wettkämpfe > Disziplinen
Kleinkaliber-Pistolen und –Revolver

Zugelassen sind Mehr- und Einzellader, welche Randfeuerpatronen im Kaliber 5,6mm (.22lfb/lr) verschießen. Das Maximalgewicht liegt bei 1.400g, das Abzugsgewicht bei min. 1.000g - jeweils mit Ausnahme der 50m Pistole („Freie Pistole“). Spezielle Schießkleidung ist nicht gestattet.
 
Der Scheibenabstand beträgt i.d.R. 25m, nur bei der „Freien Pistole“ wird auf 50m entfernte Ziele geschossen. Je nach Anforderung kommen unterschiedliche Scheiben zum Einsatz, so werden bei der 50m Pistole sowie im Präzisionsdurchgang der 25m Pistole Scheiben verwendet, welche eine 50mm große Zehn haben (Ringabstand 50mm). Bei der Schnellfeuerpistole sowie in den Duelldurchgängen der 25m Pistole hat die Zehn einen Durchmesser von 100mm und die weiteren Ringe folgen in 80mm-Abständen.

 
Folgende Disziplinen werden mit der Kleinkaliber-Pistole ausgetragen:
    • 50m Pistole („Freie Pistole“)
    • 50m Pistole Auflage
    • 25m Schnellfeuerpistole (olympisch)
    • 25m Pistole („KK-Sportpistole“) (olympisch)
    • 25m Pistole Auflage
    • 25m Standardpistole

    Das Schießen mit Kleinkaliber-Waffen ist ab 14 Jahren (mit elterlichem Einverständnis) erlaubt. Für den Erwerb einer Kleinkaliber-Waffe ist eine spezielle Berechtigung, eine Waffenbesitzkarte (kurz WBK, kein Waffenschein) erforderlich.

50m Pistole
Diese Disziplin ähnelt im Ablauf der Luftpistole sehr stark. Probeschießen erfolgt in einer separaten Probezeit (15 Minuten).

Schüsse Zeit (min)*
Halbprogramm 30 55
Volles   Programm 60 90
*Zeitangabe immer für elektronische Scheiben. Bei Seilzuganlagen kann die Wettkampfzeit verlängert werden.

50m Pistole Auflage
Mit Eintritt in die Seniorenklasse (ab 41 Jahre) besteht die Möglichkeit, an den Auflagedisziplinen teilzunehmen. Geschossen wird entweder stehend oder sitzend, wobei in beiden Fällen die Pistole auf eine Stütze aufgelegt werden darf. Bei Auflagedisziplinen ist das Probeschießen in die Wettkampfzeit inkludiert, es gibt also keine separate Probezeit

Schüsse Zeit (min)*
Seniorenklasse 0-V (ab 41 Jahre) 30 50
*Zeitangabe immer für elektronische Scheiben. Bei Seilzuganlagen kann die Wettkampfzeit verlängert werden.

25m Schnellfeuerpistole (olympisch)
Es werden zwei Durchgänge à 30 Schuss durchgeführt. Jeder Durchgang besteht aus sechs Serien -  jeweils zwei Serien in acht, sechs und vier Sekunden für fünf Schuss. Ein Schuss wird als Treffer gewertet, wenn er mindestens eine 9,7 ist.

25m Pistole (olympisch)
Nach einem Präzisionsdurchgang, in dem sechsmal fünf Schuss in je fünf Minuten abgegeben werden, folgt ein Duelldurchgang. Hier werden ebenfalls sechs Serien à fünf Schuss verlangt, allerdings bleibt je Schuss nur das kleine Zeitfenster von drei Sekunden - anschließend ist die Ampel für sieben Sekunden auf Rot und es darf nicht geschossen werden. Verpasste Schüsse zählen als Fehler und werden mit Null gewertet. Ein Schuss wird als Treffer gewertet, wenn er mindestens eine 10,2 ist.

25m Pistole Auflage
Mit Eintritt in die Seniorenklasse (ab 41 Jahre) besteht die Möglichkeit, an den Auflagedisziplinen teilzunehmen. Geschossen wird entweder stehend oder sitzend, wobei in beiden Fällen die Pistole auf eine Stütze aufgelegt werden darf. Bei der 25m Pistole wird ausschließlich Präzision geschossen, also sechs Serien à fünf Schuss in 150 Sekunden.
Schüsse Zeit/Serie
Seniorenklasse I-V 30 150

25m Standardpistole
Die 60 Wettkampfschüsse werden in zwölf Serien à fünf Schuss unterteilt. Die Zeit pro Serie beträgt je viermal 150, 20 und 10 Sekunden.




Zurück zum Seiteninhalt